Zurück

Prävention heißt Gesundheit schätzen

“Eure Lebensmittel sollen Eure Heilmittel sein und Eure Heilmittel sollen Eure Lebensmittel sein.” Das predigte der Philosoph Hippokrates bereits vor über 2500 Jahren. Die Prävention, also die Gesunderhaltung hielt er für wesentlich wichtiger, als das Behandeln von Kranken.

Gesundheit spürt man nicht

Solange der Mensch keine Beschwerden hat, nimmt er seine Gesundheit als Normalzustand hin. Weil die wenigsten ihre Gesundheit spüren, sehen sie auch nicht die Notwendigkeit zur Gesunderhaltung.

Dieses typisch menschliche Verhalten birgt Gefahren. Man vermutet nämlich, dass der Mensch erst dann Beinträchtigungen spürt, wenn ein Organ bis zu 70 % seiner eigentlichen Leistungsfähigkeit eingebüßt hat. Es ist dann ungleich schwerer, diese Leistung wieder hochzusetzten, als sie von vorneherein zu erhalten.

Hippokrates hatte recht

Heute weiß man: Der Philosoph hatte recht. Eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung ist unverzichtbar für die Gesunderhaltung. Das liegt an dem einzigartigen und unnachahmlichen Mix der Vitalstoffe – wie er nur in unseren natürlichen Lebensmittelns anzutreffen ist.

Vitalstoffe – im Team für die Gesunderhaltung

Von der Haut bis zu den inneren Organen, von den Augen bis zu den Zähnen, Vitalstoffe aus Kräutern, Gemüse, Obst und pflanzlichen Ölen und z.T. auch Fisch und Fleisch werden überall benötigt, um das Gesamtkunstwerk Mensch gesund zu erhalten. Die Vitamine A und D sind für die Gesunderhaltung der Knochen essentiell. B-Vitamine werden für einen normalen Stoffwechsel und ein funktionsfähiges Nervensystem benötigt. Die Vitamine C und E schützen besonders gut im Verbund die Zellen und Gewebe vor oxidativen Schäden.

Auch viele Spurenelemente wie Selen, Zink oder Eisen tragen dazu bei, einen leistungsfähigen Körper zu erhalten. Ebenso Kupfer, wichtig für die Pigmentierung von Haut und Haaren. Natürliches Beta-Carotin kann als sekundärer Pflanzenstoff die Haut vor zuviel UV-Strahlung schützten und helfen, sie gesund und elastisch zu halten. Darüber hinaus leisten viele andere sekundäre Pflanzenstoffe ihren Beitrag gegen ein vorzeitiges Altern des Körpers und dessen Gesunderhaltung.

Die Stärke von LaVita

Jeder Vitalstoff erfüllt meist mehrere Aufgaben. Dabei ist jeder einzelne davon stets auf das Mitwirken der anderen angewiesen. Das macht die besondere Stärke von LaVita aus: Mit den natürlichen Inhaltstoffen aus 70 hochwertigen Lebensmitteln bietet das Konzentrat ein umfassendes Spektrum wertvoller Vitalstoffe und hilft so ganz natürlich, gesund zu bleiben.

Umgerechnet auf seinen Vitalstoffgehalt entspricht LaVita in etwa 2-3 kg Obst und Gemüse. Die gleichzeitig aufgenommenen natürlichen Vitalstoffe greifen an unzähligen Stellen des Stoffwechsels positiv ein, verstärken sich zum Teil um ein Vielfaches in ihrer Wirkung und unterstützen sich gegenseitig beim Verstoffwechseln.




Zurück